Kirchenwahlen: Zur Wahl stehen - zur Wahl gehen.

30.10.2019

Am 1. Dezember 2019 sind Kirchenwahlen in der evangelischen Landeskirche Württemberg. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Die Landessynode ist die gesetzgebende Versammlung der Landeskirche und ähnelt in ihren Aufgaben denen eines Parlaments. Das Gremium setzt sich aus 60 sogenannten Laien und 30 Theologinnen/Theologen zusammen und tagt in der Regel dreimal pro Jahr. Die Mitglieder der Landessynode werden in Württemberg als einziger Gliedkirche der Evangelischen Kirche Deutschlands direkt von den Kirchenmitgliedern für sechs Jahre gewählt.

Die Kirchenbezirke ULM und BLAUBEUREN bilden gemeinsam den Wahlkreis 25, aus diesem sind zwei Laien und ein / eine Theologe*in die Landessynode zu wählen. Die Kandidaten und Kandidatinnen für die Wahl zur Landessynode stellen sich im Wahlkreis 25 an folgenden Terminen vor:

  • 14.11.2019, 19.30 Uhr: BLAUBEUREN, Matthäus-Alber-Haus
  • 15.11.2019, 19.30 Uhr: ULM, Christuskirche Gemeindehaus
  • 18.11.2019, 19.30 Uhr: EHINGEN, Jugendheim
  • 19.11.2019, 19.30 Uhr: LANGENAU, Ev. Gemeindehaus

Für die einzelnen Gesprächskreise stellen sich folgende Kandidatinnen und Kandidaten in den Kirchenbezirken Blaubeuren und Ulm zur Wahl:

Gesprächskreis Evangelium und Kirche:

Ernst-Wilhelm Gohl, Dekan, ULM

Gesprächskreis Lebendige Gemeinde:  

Ulrike Bauer, Wirtschaftskorrespondentin, ULM-GRIMMELFINGEN

Christoph Hillebrand, Pfarrer, ASSELFINGEN

Gesprächskreis Offene Kirche:

Michael Schradi, Landesjugendreferent, BLAUBEUREN

Dr. Carola Hoffmann-Richter, Chemikerin, ULM-WIBLINGEN;

 

Zu diesen Wahlveranstaltungen sind alle wahlberechtigten Kirchengemeindeglieder herzlich eingeladen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kirchenwahlen: Zur Wahl stehen - zur Wahl gehen.